NFT-Sektor setzt auf Entwicklungstrend – Anzahl der einzigartigen Ethereum-NFT-Händler steigt um 276% im Jahr 2022

NFT-Sektor setzt auf Entwicklungstrend – Anzahl der einzigartigen Ethereum-NFT-Händler steigt um 276% im Jahr 2022

Von Paul Hoffman von BestBrokers

Die drohenden Zinserhöhungen durch die Fed waren das heißeste Thema zu Beginn des Jahres 2022. Kurz danach tauchten die globalen Märkte tiefer in den roten Bereich ab, als der Krieg zwischen Russland und der Ukraine begann. Nicht lange danach folgte der LUNA-Absturz und die Kryptomärkte stürzten tief ab.

Ungünstige Ereignisse für die Weltwirtschaft setzten sich fort und verursachten weiteren Schaden für alle Krypto-Assets. Trotz all der Negativität rund um Krypto und vieler veröffentlichter Analysen, die mit der Ankündigung des „Krypto-Winters“ enden, entwickelte sich der NFT-Sektor in gutem Tempo weiter und unser Team bei BestBrokers entschied sich, einige Rohdaten aus der Blockchain mit Dune Analytics zu extrahieren und grafisch darzustellen.

In dem Bericht wurde Dune Analytics verwendet, um Rohabfragen und Rohdaten aus der Blockchain zu analysieren. Es enthält auch Aufschlüsselungen nach Jahr und Quartal der einzigartigen Ethereum NFT-Händler sowie die Anzahl der Ethereum NFT-Händler sowie Expertenmeinungen zur allgemeinen NFT-Handelsaktivität.

Die Anzahl der einzigartigen aktiven NFT-Händler auf der Ethereum-Blockchain stieg im Jahr 2022 auf über 2,07 Millionen. Trotz der negativen Bedingungen im Jahr 2022 stieg die Anzahl der aktiven NFT-Händler im Ethereum-Netzwerk um 276% im Vergleich zum Jahr 2021.

Zunächst stürzte die Anzahl der Trades im vierten Quartal 2022 um 22,48% ab, erholte sich aber im ersten Quartal 2023 wieder, was dieses Jahr bereits vielversprechend aussehen lässt.

Trotz der fallenden Preise und des deutlich niedrigeren Handelsvolumens bei den meisten Kryptowährungen stieg die Anzahl der einzigartigen aktiven NFT-Händler auf der Ethereum-Blockchain im Jahr 2022 um über 2,07 Millionen oder 276% im Vergleich zum Jahr 2021.

Siehe auch  Paris Hilton, a16z unterstützen das IP-Besitznetzwerk Story Protocol

„Die Tatsache, dass NFTs während solch schwerer Zeiten für die gesamte Investmentwelt die Aufmerksamkeit der Händler auf sich gezogen haben, bedeutet, dass dieses Asset etwas Besonderes ist. Angesichts der Erwartungen, dass die Kryptopreise von hier aus nur steigen werden, werden NFTs noch populärer und eventually viele jüngere Investoren auf den Markt bringen.“

Stabile Handelsaktivität insgesamt

Die Ethereum NFT-Handelsaktivität stieg zunächst im dritten Quartal 2021 auf knapp 3 Millionen Trades an, als BTC und Ethereum ein Allzeithoch erreichten. Diese Tendenz blieb trotz des turbulenten Jahres 2022 stabil, nur im vierten Quartal 2022, als der Fed-Zinssatz zum ersten Mal seit 15 Jahren die Marke von 4% erreichte (und überstieg), ging sie zurück.

Auch nachdem die Anzahl der Trades im vierten Quartal 2022 um 22,48% gesunken war, erholte sie sich im ersten Quartal 2023, wobei die Anzahl der Trades in diesem aktuellen ersten Quartal bereits am 15. März 2023 um 6,65% höher lag.

 

Eine so stabile Aktivität trotz des turbulenten Jahres für Krypto– und globalen Märkte stärkt nur die Erwartung, dass NFTs in Zukunft zu den beliebtesten Handelsinstrumenten gehören werden. Wir haben die Macht der Privatanleger bei den sogenannten ‚Meme-Aktien‘-Rallyes im letzten Jahr gesehen, jetzt sehen wir sie beim NFT-Handel.“

– kommentiert Alang Goldberg, Analyst bei BestBrokers.

Kommentare sind geschlossen.