Goldpreis steht einer tieferen Korrektur gegenüber, da die Nachfrage nach Dollar steigt.

Goldpreis steht einer tieferen Korrektur gegenüber, da die Nachfrage nach Dollar steigt.


Die Voreingenommenheit bleibt bärisch trotz vorübergehender Erholungen.
Eine neue niedrigere Untergrenze aktiviert weitere Rückgänge.
Die US-Daten könnten heute den Kurs erschüttern.
Der Goldpreis setzt seinen Ausverkauf fort und erreicht das Niveau von $1.872. Das Edelmetall ist um 1,65% von gestern Höchststand von $1.903 gefallen. Derzeit notiert es bei $1.874 zum Zeitpunkt des Schreibens.

Sind Sie daran interessiert, mehr über ETF-Broker zu erfahren? Lesen Sie unseren detaillierten Leitfaden.

Die Voreingenommenheit bleibt bärisch innerhalb der aktuellen Seitwärtsbewegung. Der Dollaraufwärtstrend ist der Hauptgrund für den schwächeren Ausblick von Gold.

Diese Situation drückte das gelbe Metall auf neue Tiefstände. Grundsätzlich nahm der XAU/USD gestern aufgrund der US-Daten Schaden. Die Kernbestellungen langlebiger Güter stiegen um 0,4%, was das erwartete Wachstum von 0,2% übertraf, während die Bestellungen langlebiger Güter um 0,2% zunahmen, obwohl die Experten mit einem Rückgang von 0,5% gerechnet hatten.

Heute können die US-Wirtschaftsdaten und die Rede des Fed-Vorsitzenden Powell erneut entscheidend sein. Kurzfristig versucht der XAU/USD, sich zu erholen, während der DXY etwas zurückgeht.

Dennoch könnte eine US-Datenwirtschaft, die besser als erwartet ausfällt, den USD erneut stärken. Es wird erwartet, dass der endgültige BIP-Bericht ein Wachstum von 2,2% gegenüber dem 2,1%igen Wachstum im vorherigen Berichtszeitraum aufweist.

Darüber hinaus werden auch der endgültige BIP-Preisindex, die Daten zu ausstehenden Hausverkäufen und den Arbeitslosenanträgen veröffentlicht.

Goldpreistechnische Analyse: Verteilungsphase

Wie Sie auf dem Stundenchart sehen können, hat der Goldpreis das historische Niveau von $1.885, die abwärtsgerichtete Trendlinie des Kanals und die untere Medianlinie (LML) der absteigenden Gabel ignoriert und damit starke Verkäufer und eine Fortsetzung nach unten bestätigt.

Siehe auch  US JOLTS Vorschau: Daten zu offenen Stellen könnten anhaltende Anspannung auf dem US-Arbeitsmarkt signalisieren

Sind Sie daran interessiert, mehr über Forex-Boni zu erfahren? Lesen Sie unseren detaillierten Leitfaden.

Es bewegt sich seitwärts, direkt unter der abwärtsgerichteten Trendlinie und unter der unteren Medianlinie (LML). Die aktuelle Spanne könnte auf ein Fortsetzungsmuster nach unten hindeuten. Ein neues niedrigeres Tief aktiviert weitere Rückgänge.

Der wöchentliche S3 von $1.861 ist ein potenzielles Abwärtsziel, wenn der Kurs weiter fällt. Bleibt er jedoch über dem Tiefstand von $1.872 und bildet ein neues höheres Hoch, kehrt über die abwärtsgerichtete Trendlinie zurück, könnte dies auf eine mögliche Erholung hindeuten.

Möchten Sie jetzt mit Devisen handeln? Investieren Sie bei eToro!

68% der Privatanleger verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie das hohe Risiko eingehen können, Ihr Geld zu verlieren.

Kommentare sind geschlossen.