GBP/USD Preisgewinne über 1,21, während der US-Dollar eine Atempause einlegt.

GBP/USD Preisgewinne über 1,21, während der US-Dollar eine Atempause einlegt.


Die GBP/USD-Preisrallye überstieg die Marke von 1,2100 deutlich über dem heutigen Tief von 1,2037. Der Rückgang des DXY unterstützt risikoreiche Vermögenswerte.

Der US-Dollar könnte nach 11 aufeinanderfolgenden Monaten mit Gewinnen in eine Korrekturphase eintreten. Der Dollarindex zeigte überkaufte Anzeichen, obwohl die US-JOLTS-Stellenangebote und die Verkaufszahlen für alle Fahrzeuge besser als erwartet ausfielen.

Heute erhielt das britische Pfund Unterstützung von den endgültigen Dienstleistungs-PMI-Daten des Vereinigten Königreichs. Der Wirtschaftsindikator lag bei 49,3 Punkten gegenüber den erwarteten 47,3 Punkten und den 47,2 Punkten im vorherigen Berichtszeitraum.

Später sollten die US-Daten hohe Volatilität bringen. Die ADP Non-Farm Employment Change wird im September auf 154.000 gegenüber 177.000 im August erwartet.

Der ISM Services PMI könnte von 54,5 Punkten auf 53,5 Punkte fallen. Der endgültige Dienstleistungs-PMI könnte bei 50,2 Punkten stabil bleiben, während die Auftragseingänge möglicherweise ein Wachstum von 0,2% verzeichnen, nachdem sie im vorherigen Berichtszeitraum um 2,1% gesunken sind.

Morgen sollten der britische Bau-PMI und die US-Arbeitslosenanträge für etwas Action sorgen.

GBP/USD Preis Technische Analyse: Bullish Momentum

Der GBP/USD-Preis fiel innerhalb eines abwärtsgerichteten Kanals. Er konnte die Abwärtstrendlinie nicht erneut testen, was auf erschöpfte Verkäufer hinweist. Er verzeichnete einen falschen Durchbruch mit einer deutlichen Abweichung unterhalb des früheren Tiefs von 1,2052, was auf starken Aufwärtsdruck hindeutet.

Wie Sie aus dem Stundenchart sehen können, stieg der Kurs über das frühere Hoch von 1,2101 und löste damit eine größere Erholung aus. Dennoch können wir nach dem bullishen Momentum vorübergehenden Rückzug nicht ausschließen. Der Kurs könnte zurückkommen, um die durchbrochenen Ebenen (Unterstützung) zu testen und erneut zu überprüfen, bevor er seinen Aufwärtstrend fortsetzt.

Siehe auch  Wie man Berechtigungen auf MetaMask im Jahr 2023 widerruft

Der wöchentliche Pivot-Punkt von 1,2190, die Medianlinie (ml) und die Abwärtstrendlinie stellen Aufwärtsziele dar.

Sie interessieren sich jetzt für den Devisenhandel? Investieren Sie bei eToro!

68% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten in Betracht ziehen, ob Sie sich das hohe Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.

Kommentare sind geschlossen.