Bitcoin bleibt seitwärts, aber die Zyklusmuster bleiben stabil.

Bitcoin bleibt seitwärts, aber die Zyklusmuster bleiben stabil.


Bitcoin hat gerade einen neuen Rekord für die Zeit, die in einer Konsolidierungsphase zwischen den Höhepunkten des Marktzyklus verbracht wurde, aufgestellt. Laut dem technischen Analysten ‚CryptoCon‘ befindet sich Bitcoin bereits seit acht Monaten in dieser Phase, und dieser Zyklus spielt sich immer noch genauso ab wie die vorherigen. Der Analyst hat Fibonacci-Retracement-Levels verwendet, um die Marktzyklen in verschiedene Phasen aufzuteilen. „Dieses Sandwich zwischen den Phasen 2 und 3 wird in jedem Zyklus kalt serviert und schafft lange seitwärtsgerichtete Phasen,“ so der Analyst.

Bitcoin handelt seit März seitwärts, als es von der unteren Phase zur Transition von der niedrigen Phase wechselte, in der es sich derzeit befindet. Im ersten Zyklus verbrachte Bitcoin sechs Monate in dieser Übergangsphase. Im zweiten Zyklus war es ebenfalls sechs Monate lang dort im Jahr 2015. Der dritte Zyklus hatte eine lange seitwärtsgerichtete Phase in den Jahren 2019 und Anfang 2020, und das Muster wiederholte sich im Jahr 2023 im aktuellen Marktzyklus.

Darüber hinaus haben Analysten auch vorhergesagt, dass im November ein Wendepunkt eintreten wird, bei dem es möglicherweise zu einem finalen Abspülen vor einem stärkeren Aufwärtstrend kommen könnte. Die meisten sind sich einig, dass der nächste Zyklus nach dem Halbierungsevent im April oder Mai nächsten Jahres wirklich beginnen wird. Bis dahin wird es eher eine Lethargie mit einem möglichen Ausverkauf bis zum Jahresende geben.

Am 16. Oktober aktualisierte der Analyst ‚CrediBULL Crypto‘ seine kurzfristigen Vorhersagen und sagte, dass er auf aktuellen Niveaus vorsichtig blieb. Er bemerkte die klare seitwärtsgerichtete/akkumulative Bewegung nach unten und einen Anstieg nach oben. „Wir wissen jedoch, dass dieser Anstieg hauptsächlich von Short Squeezes und bei geringem Volumen getragen wurde – eine Liquiditätssuche statt eines starken Impulses nach oben“, sagte er.

Siehe auch  Gold löscht alle jährlichen Gewinne nach einem Rückgang von 7% innerhalb von 2 Wochen aus - Wie steht es im Vergleich zu Bitcoin?

Bitcoin wird derzeit für 27.210 US-Dollar gehandelt und hat das Niveau von 27.000 US-Dollar während der asiatischen Handelssitzung am Montagmorgen zurückerobert. Das Asset hat in den letzten sieben Tagen jedoch 2,7 % verloren, da es nicht gelungen ist, den Widerstand bei 28.000 US-Dollar zu durchbrechen.

Kommentare sind geschlossen.